Archiv für den Monat: Mai 2015

Whiskytasting mit den Whiskyfreunden von Heidelberg Highlands!

Wie so viele Aussteller waren auf der diesjähri­gen Whisky Spring in Schwet­zin­gen auch die Whiskyfre­unde von Hei­del­berg High­lands mit einem eige­nen Stand vertreten. Schon auf der Messe wurde der Kon­takt zwis­chen ihnen und den  Whisky Fre­unde Pfalz e. V. hergestellt. Da Hei­del­berg High­lands auch Tast­ings ver­anstal­tet, holte man die Whiskyfre­unde aus Hei­del­berg für den Mittwoch vor Christi Him­melfahrt 2015 nach Böhl, wo sie ihre eige­nen Abfül­lun­gen präsen­tieren und von den Whisky Fre­un­den Pfalz verkostet wer­den kon­nten. Schon bei der Bekan­nt­gabe des The­mas  inner­halb der Ein­ladung, ließ jeden aufhorchen, sollen doch wirk­lich 10 Whiskys in Fassstärke vorgestellt wer­den. Das das Tast­ing ein Erleb­nis wer­den wird, kon­nte man erah­nen, als beim Betreten der Räum­lichkeit­en des Protes­tantis­chen Gemein­de­haus­es in Böhl die aufgestell­ten Flaschen von Hei­del­berg High­lands betra­chtet wer­den kon­nten.

IMG_3349

Der schwäch­ste Whisky hat­te 48,2 % Vol. und der stärk­ste hat­te unglaubliche 67,4% Vol. Die anderen acht Malts verteil­ten sich mit ihren Alko­hol­stärken dazwis­chen. Geführt wurde das Tast­ing von Simon Jakob, welch­er ein­er von den sieben Whiskyfre­un­den von Hei­del­berg High­lands ist. Simon Jakob erzählte zu Beginn etwas über ihre Grün­dung, die erstaunlicher­weise im sel­ben Jahr stat­tfand, wie die Vere­ins­grün­dung der Whisky Fre­unde Pfalz e. V., näm­lich Anno 2013. Auch erzählte er ein paar witzige Anek­doten, wie es zu den ersten Fasskäufen kam und den damit ver­bun­de­nen Schwierigkeit­en. Da der große Teil der Vere­ins­mit­glieder ger­ade erst von der Fahrt nach Islay zurück­gekom­men war, sparte sich Simon Jakob all­ge­meine Erk­lärun­gen über das The­ma Whisky, um stattdessen mehr über die mit­ge­bracht­en Malts zu  erzählen. Es war natür­lich möglich ihm jed­erzeit Fra­gen zu stellen, die er sehr fachkundig zu beant­worten wusste. Um eine Vorstel­lung zu bekom­men, was die Teil­nehmer des Tast­ing an Whiskys zu pro­bieren hat­ten, hier die Auflis­tung der vorgestell­ten Whiskys in ihrer vorgestell­ten Rei­hen­folge:

  • Glen­rothes 17 Jahre (54,5%)
  • Dailu­aine 13 Jahre (59,4%)
  • Tober­mory 20 Jahre (51,1%)
  • Clynel­ish 18 Jahre (54,1%)
  • Mort­lach 16 Jahre (57,5%)
  • Linkwood 24 Jahre (51,7%)
  • Burn­side 25 Jahre (48,2%)
  • Arran 18 Jahre PX-Octave Fin­ish (55,3%)
  • Tomatin 8 Jahre Sher­ry Butt (60,6%)
  • Ault­more 8 Jahre Sher­ry Pun­cheon (67,4%)
IMG_3348

Das Tis­chset mit den Namen der Malts und dem Logo von Hei­del­berg High­lands.

Zu fort­geschrit­ten­er Stunde und nach Verkos­tung des zehn­ten Malts, kam die Idee eines Spieles auf, Ziel war es ganz schnell zu schätzen  wieviel Prozent Alko­holvol­u­men man im Schnitt an diesem Abend zu sich genom­men hat­te. Der Preis war eine Flasche Burn­side. Diesen Preis kon­nten sich Man­fred Deuschle und Andreas Ames teilen, haben sie doch bei­de den gle­ichen Wert geschätzt, 56%. Dieser Wert lag um 0,1% knapp neben dem tat­säch­lichen Mit­tel­w­ert von 55,9%. Abschließend ließen es sich einige Mit­glieder nicht nehmen, die eine oder andere Flasche käu­flich zu erwer­ben. Ein an diesem Abend gewährter Rabatt hat­te dies auch attrak­tiv gemacht. In Gesprächen untere­inan­der wurde das Tast­ing sehr gelobt, so das man von ein­er gelun­gen Ver­anstal­tung sprechen kann. Dies sog­ar umso mehr, da noch neue Mit­glieder für unseren Vere­in gewon­nen wer­den kon­nten.

Stammtisch

Impres­sio­nen vom heuti­gen Stammtisch­abend in Iggel­heim (07.05.15). Ein wun­der­voller, gemütlich­er und kurzweiliger Abend mit vie­len lusti­gen Geschicht­en und Anek­doten von unseren Islay-Rück­kehrern.

ST_05_2015