Archiv für den Monat: März 2016

Whiskytasting mit den Heidelberg Highlands

Dieses Jahr ver­anstal­ten wir zum zweit­en mal ein Whisky­tast­ing mit den Hei­del­berg High­lands. Dieses find­et am 09.04.2016 um 19:00 Uhr im Protes­tantis­chen Gemein­de­haus in Böhl in der Schul­straße 36 statt.

Die Fre­unde von den Hei­del­berg High­lands, rund um unser Mit­glied Simon Jakob, wer­den uns wieder mit 10 fan­tastis­chen Fassstärke-Whiskies ver­wöh­nen und begeis­tern. Zur Pause wer­den wir zudem eine Kleinigkeit zu Essen bieten.

Die Freunde von den Heidelberg Highlands beim Tasting im letzten Jahr

Die Fre­unde von den Hei­del­berg High­lands beim Tast­ing im let­zten Jahr …

Und ein begeistertes Publikum

… und ein begeis­tertes Pub­likum

Ein ähn­lich­es Ange­bot wie im let­zten Jahr wird es auch in diesem Jahr wieder geben.

Ein tolles Angebot an Fassstärke Whiskies

Ein tolles Ange­bot an Fassstärke Whiskies

Simon hat sich vorgenom­men, dieses Ange­bot in diesem Jahr noch zu top­pen und wir glauben, dass ihm dies auch gelin­gen wird. Lasst Euch über­raschen. Hier schon mal unsere Tis­chvor­lage als kleine Andeu­tung. Es lohnt sich auf jeden Fall zu kom­men.

Dies wird Euch erwarten

Dies wird Euch erwarten

Ein­lass ist um 18:30 Uhr.

Kosten für Mit­glieder inkl. Pausen­snack: 40 EUR pro Per­son

Gäste sind her­zlich willkom­men und zahlen inkl. Pausen­snack: 60 EUR pro Per­son.

Nach dem Tast­ing wird es die Möglichkeit geben Flaschen zu kaufen.

Die Bezahlung erfol­gt in bar.

Anmel­dung zum Tast­ing für Mit­glieder über diese Doo­dle-Umfrage bis zum 20.03.2016.

Gäste ver­wen­den bitte unser Kon­tak­t­for­mu­lar.

Projekt Pfälzer-Whisky-Fass anno 1951 #2

Mit dieser Artikel-Serie möcht­en wir über unser Pro­jekt Pfälz­er-Whisky-Fass anno 1951 bericht­en.

Teil #1 zu der Artikel-Serie.

Die Reise

Nach­dem unser Fass mit den Logos der Pro­jek­t­part­ner verse­hen war und gut ver­packt wurde, hat­ten wir es per Spedi­tion auf die Reise nach Schot­t­land gesendet. Wie in Teil #1 zu dieser Artikel-Serie berichtet, hat­ten wir eigentlich geglaubt, dass die bei­den Hogshead-Fäss­er mit dem Gle­nal­lachie bere­its auf unser Fass zum Umfüllen warten wür­den. Aber da hat­ten wir uns lei­der getäuscht. Wir durften mal wieder ler­nen, dass in Schot­t­land die Uhren etwas anders laufen und sich die lieben Schot­ten nicht aus der Ruhe brin­gen lassen. Schon gar nicht von ein paar Pfälz­ern, die per Mail ver­suchen die Sache zu beschle­u­ni­gen.

Das Re-racking

Das Re-rack­ing und die spätere Lagerung sollte bei Whisky­bro­ker Lim­it­ed in Cree­town in den Low­lands erfol­gen. Dort wartete nun unser Fass darauf mit Gle­nal­lachie gefüllt zu wer­den. Es war schon eine span­nende Zeit die dann anbrach und es wur­den einige Mails geschrieben. Denn am 27.02.2016 war ja unsere jährliche Mit­gliederver­samm­lung geplant, zu der wir natür­lich von unserem tollen Pro­jekt bericht­en woll­ten.

So war es dann auch tat­säch­lich gekom­men. Denn ger­ade noch rechtzeit­ig, in der let­zten Woche vor unser­er Mit­gliederver­samm­lung, kam dann die Erfol­gsmeldung, unser Fass war gefüllt und wohlauf. Eben­falls rechtzeit­ig kamen auch ein paar ein­drucksvolle Bilder, weshalb wir unseren Mit­gliedern bei der Ver­samm­lung den Vor­gang schön erläutern kon­nten.

Der ein oder andere hat vielle­icht eine gewisse Vorstel­lung, wie solche Fäss­er in Schot­t­land umge­füllt wer­den. Vielle­icht etwas geprägt durch Wer­bung und schöne Bilder. Die Wahrheit ist allerd­ings wesentlich prag­ma­tis­ch­er und äußerst effizient.

Hier nun ein paar Bilder vom Re-rack­ing.

Unser Fass wartet darauf gefüllt zu werden

Unser Fass wartet darauf gefüllt zu wer­den

Unser Fass mit den beiden Hogsheads

Unser Fass mit den bei­den Hogsheads

Wohl behütet

Wohl behütet

Pragmatisch, effizient und zugleich eine saubere Sache

Prag­ma­tisch, effizient und zugle­ich eine saubere Sache

Das erste Hogshead wird ausgeleert

Das erste Hogshead wird aus­geleert

Was für eine Farbe, nach gerade mal 4 Jahren

Was für eine Farbe, nach ger­ade mal 4 Jahren

Jetzt noch das zweite Hogshead

Jet­zt noch das zweite Hogshead

Dann geht's nach oben und rein in unser Fass

Dann geht’s nach oben und rein in unser Fass

Ein Trichter reicht da nicht

Ein Trichter reicht da nicht

Fertig

Fer­tig

Wir wün­schen unserem Fass nun viel Ruhe und die nötige Zeit zur Reife. Wir wer­den weit­er hier über den Ver­lauf unseres Pro­jek­tes Pfälz­er-Whisky-Fass anno 1951 bericht­en.

Slain­té mhath

1. Vereinsabfüllung der Whisky Freunde Pfalz e.V.

Im Vor­feld der Mit­gliederver­samm­lung wurde auf ein­er Vor­standssitzung beschlossen, dass wir dieses Jahr unseren Mit­glieder-/ innen ein ganz beson­deres Schmankerl anbi­eten woll­ten.

Um das Beste zu find­en, stellte uns unser Mit­glied Simon Jakob 10 ver­schiedene Sam­ples zur Ver­fü­gung. Nach langem pro­bieren und aus­giebiger Diskus­sion, einigten wir uns auf fol­gen­den Sin­gle Malt.

Ein Fet­ter­cairn 18 Jahre sollte es sein! Ein tolle Nase, sehr fruchtig und lange im Abgang.

Der erste Schritt war getan, der Whisky war aus­ge­sucht. 100 Flaschen wur­den davon reserviert!

Nun wurde noch ein richtig tolles Label gebraucht. Unser Ully hat sich hier wirk­lich sehr viel Mühe gemacht. Aus unzäh­li­gen Vorschlä­gen haben wir dann gewählt.

Etikett der Vereinsabfüllung 2015 der Whisky Freunde Pfalz

Etikett der Vere­ins­abfül­lung 2015 der Whisky Fre­unde Pfalz

Nach­dem die Flaschen bei uns waren und die Label auch eingetrudelt waren, wie immer auf den let­zten Drück­er, musste erst mal in mühevoller Han­dar­beit das Trans­portetikett ent­fer­nt wer­den.

Entspannter Whisky

Entspan­nter Whisky

2 Stun­den vor der Mit­gliederver­samm­lung traf sich der Vor­stand um die let­zten Vor­bere­itun­gen zu tre­f­fen. Dazu gehörte das bek­leben der Flaschen in Han­dar­beit.

Echte Handarbeit

Echte Han­dar­beit

Diese Flaschen sind nun für 75€ pro Flasche für jedes Mit­glied erhältlich. Die Bestel­lung erfol­gt über unseren Shop.

Viel Spaß mit unser­er ersten Vere­ins­abfül­lung