Archiv für den Monat: Februar 2019

Winterwanderung 2019

Nicht Fre­itag der 13.te, son­dern Son­ntag, der 13. Jan­u­ar war Start­punkt in das diesjährige Vere­insleben mit der ersten Whisky­wan­derung des Jahres. Das Wet­ter war durchwach­sen.  Mor­gens noch reg­ner­isch, klärte sich gegen Mit­tag der Him­mel auf. Jedoch blieben dun­kle Wolken unser ständi­ger Begleit­er.

Aus­gangspunkt der Win­ter­wan­derung war der “Sin­gende Wirt” in Iggel­heim. Kurz nach 15 Uhr trafen sich rund 25 uner­schrock­ene Whiskyen­thu­si­as­ten, stärk­ten sich mit dem ersten Dram, schaut­en skep­tisch in den Him­mel und gin­gen dann auf Schus­ters Rap­pen auf Wan­der­schaft. Nach rund einem Kilo­me­ter gab es am Kel­metschwei­her den ersten Dram, der leicht ein­set­zende Niesel­re­gen sorgt gekon­nt für eine ele­gante Verdün­nung des darg­ere­icht­en Aber­lour, 13 Jahre, Sin­gle Cask mit 57,7%.

An der Rehbach­brücke fol­gte der zweite Stopp und der zweite Dram, ein Edradour Vin­tage 2007 von Sig­na­to­ry mit 58,1%. Unbeir­rt ging es weit­er, so langsam set­zte die Däm­merung ein und es wurde fin­ster im tiefen Tann. Als moralis­che Unter­stützung folge bald der dritte Dram. Vom unab­hängigem Abfüller Dou­glas Laing, aus der Rei­he Old Par­tic­u­lar wurde ein 24 Jahre alter Tullibardin mit 51,5% her­vorgeza­ubert.

So gestärkt ging es zurück zum “Sin­gen­den Wirt”, keine Minute zu früh erre­icht­en wir unser ersehntes Ziel. Kaum waren wir alle drin, so öffneten sich die Schleusen des Him­mels und ertränk­ten die Welt.

Wir aber saßen trock­en, warm und gemütlich bei Pfälz­er Spezial­itäten und ließen es uns so richtig gut gehen.

Gesät­tigt und froh gab es zum Dessert noch was ganz beson­deres, von Gor­don & MacPhail, Con­nois­seurs Choise, ein Glen­burgie, gelagert in einen first fill sher­ry butt von 1997 bis 2018 (20 Jahre) mit immensen 59,9%. Weiche Noten von Schoko­lade, Chili und Fruchtkuchen schme­ichel­ten dem Gau­men.