Archiv für den Monat: Juli 2020

Vereinsausflug auf dem Neckar

Endlich war es wieder soweit, wir durften gemein­sam unter­wegs sein. Die lange im Voraus geplante Neckar­fahrt mit der Weißen Flotte kon­nte stat­tfind­en, die ersten Lockerun­gen der behördlichen Coroanau­fla­gen erlaubten wieder erste Freizeitak­tiv­itäten.

Start­punkt war die Kurp­falzbrücke in Mannheim, pünk­tlich um halb zehn kam die „Europa“ den Neckar hin­auf und nahm unsere Gruppe von 23 reiselusti­gen Whiskyfre­un­den mit an Bord.35 km Flußk­ilo­me­ter lagen vor uns, und das bei her­rlichem Wet­ter und wun­der­schönem Son­nen­schein. Vier Staustufen wur­den über­wun­den (Feu­den­heim, Schwaben­heim, Hei­del­berg, Neckargemünd). Über 24 Höhen­meter wur­den wir geschleust.

Gemütlich fuhr die „Europa“ den Neckar hin­auf, vor­bei an Laden­burg, Hei­del­berg mit her­rlichem Blick auf das welt­berühmte Schloß und die alte Brücke,

dem Benedik­tin­erk­loster Stift Neuburg, Neckargemünd mit der Ein­mün­dung der Elsenz und dem malerisch gele­ge­nen Camp­ing­platz an der Friedens­brücke. Weit­er ging es vor­bei an der Feste Diels­berg. Gegen halb zwei erre­icht­en wir die Vier­bur­gen­stadt Neckarsteinach mit seinen Wehran­la­gen Burg Schadeck (Schwal­bennest), Hin­ter­burg, Mit­tel­burg und Vorder­burg.

Und zwis­chen­drin hat­ten wir viel Zeit zum Plaud­ern und Chillen. Natür­lich wurde auch der ein oder andere Whisky aus­geschenkt, pro­biert und drüber gefach­sim­pelt.

Hun­grig gewor­den durch das san­fte Dahin­gleit­en auf dem ruhi­gen Neckar stürmten wir den Bier­garten Schwa­nen­garten und ließen uns kuli­nar­isch ver­wöh­nen. Die zwei Stun­den Aufen­thalt reicht­en dann ger­ade noch, um sich mit ein­er Tüte Eis zu bewaffnen und zurück zum Anleger zu schlen­dern.

Zurück ging es bei anhal­ten­dem Kaiser­wet­ter mit der „Köni­gin Sylvia“ nach Mannheim. Wun­der­bar war es, die Gemein­schaft der Whisyk­fre­unde seit über drei Monat­en mal wieder in vollen Zügen genießen zu kön­nen.

Auf eine gute Zukun­ft und bleibt gesund

Euer Uwe

 

3rd — Igglemer “Irish Summer Night”

Zum drit­ten Mal in Folge schmück­en wir die Bühne im NFH Igglem in den irischen Far­ben und ver­wöh­nen Sie mit Folk, Guin­ness und Whisky.

Die Bühne am Iggle­mer Haisl öffnet auch dieses Jahr wieder für einen Irishen Folk Abend der beson­deren Art. Von besinnlich bis stim­mungsvoll und rock­ig wird an diesem Abend alles dabei sein und ein Über­sprin­gen des musikalis­chen Funkens ist garantiert und wird nicht lange auf sich warten lassen.

Trotz­dem ste­ht die Ver­anstal­tung unter beson­der­er Beobach­tung, ist sie doch eine der ersten nach ein­er lan­gen LIVE Pause während des Lock­downs und dem Auftrittsver­bot für alle Live­bands. Selb­stver­ständlich wer­den wir alle Vorschriften ein­hal­ten und bit­ten auch unsere Gäste sich an die Vor­gaben des Lan­des Rhein­land-Pfalz zu hal­ten. Zutritt zu dem Gelände bekom­men nur Inhab­er eines gülti­gen Tick­ets mit aus­ge­füll­tem Kon­tak­t­for­mu­lar und einem ord­nungs­gemäßen Mund-Nasen-Schutz, den sie jedoch nur auf dem Weg zur Toi­lette und zur Bestel­lung am Tre­sen tra­gen müssen.

+ + + Coro­na bed­ingt, sind Änderun­gen bis zur let­zten Minute möglich +++

Es erwarten Sie, die:

+++ Folks of Glen Que­ich

Folks of Glen Que­ich” bedeutet so viel wie “Die Leute vom Que­ich­tal” und ste­ht für eine siebenköp­fige Band, die sich dem Irish and Scot­tish Folk ver­schrieben hat. Die seit mehr als 8 Jahren beste­hende Band bedi­ent sich eben­so bei tra­di­tionellen Liedern, wie bei Jigs and Reels, die an fröh­liche Abende im Pub erin­nern. Zum Ein­satz kom­men Irische und schot­tis­che Songs von so bekan­nten Größen wie den Dublin­ers oder den Pogues, um nur zwei zu nen­nen. Zu den bekan­ntesten Songs düften Fog­gy Dew, Lord of the Dance, Whisky in the Jar, Irish Rover, Loch Lomond oder Dirty old Town gehören.

Die Folks haben schon große Büh­nen gerockt, wie zB bei den Main­landgames in Rüs­selsheim, beim Lan­dauer Som­mer oder auf der Bur­gru­ine Wörrstadt. Dies­mal brin­gen sie ihre Vielzahl an Instru­menten, darunter vier Gitar­ren, Bass, Schlagzeug, Man­do­line, Ban­jo, Mund­har­moni­ka, Quer­flöte, Tin Whis­tle, Low Whis­tle, und ganz neu die „Ger­man Small Pipe“, begleit­et von einem mehrstim­mi­gen Gesang, nach Igglem auf die NFH Bühne.

Freut euch auf einen abwech­slungsre­ichen Abend mit guter, ehrlich­er, handgemachter FOLK Musik 😉

+++ Ben EadAir

Wir freuen uns, dass Ben zum wieder­holten Male die Eröff­nung um 19:00 Uhr übernehmen wird. Mit sein­er Gitarre spielt er die bekan­nten, irischen Volk­slieder und ver­lei­ht ihnen mit seinen eige­nen Inter­pre­ta­tio­nen und sein­er san­ften Stimme einen ganz per­sön­lichen Charak­ter. Er präsen­tiert eine bunte Mis­chung, durch­set­zt von seinen eige­nen Songs, die er selb­st “Folk mit etwas mehr Pop” nen­nt.

Angebot

Fol­gen­des Ange­bot werdet ihr an diesem Abend vorfind­en:

  • Iggle­mer Haisl bietet Speiß und Trank in der gewohn­ten Form und von der Karte.
  • Whisky Fre­unde Pfalz bieten wie immer ein aus­ge­wo­genes Ange­bot an leck­eren Whiskys
  • events 4 friends sorgt mit Guin­ness, Kilken­ny, aller­lei Cock­tails und Mis­chgetränken für Abwech­slung an diesem Abend.

Tickets

Auf­grund der diesjähri­gen Aus­nahme­si­t­u­a­tion und den damit ver­bun­de­nen Aufwän­den müssen wir lei­der einen eher sym­bol­is­chen Ein­trittspreis von 5,00 € ver­lan­gen. Die lokalen Vorverkauf­sstellen find­et ihr im

  • Iggle­mer Haisl (NFH),
  • s’Goldkehlsche und die
  • POST (Son­der­posten­markt) in Iggel­heim

Tick­ets gibt es auch online bei Eventbrite.

Details

Wo: Iggle­mer Haisl —  Naturfre­unde Haus Iggel­heim, Han­hofer Straße 222, 67459 Böhl-Iggel­heim

Wann: Sam­stag, 18.07.2020

Ein­lass: 18:00 Uhr

Sup­port — Ben EadAir: 19:00 — 20:00

Folks of Glen Que­ich”: 20:30 — 23:30

Wir freuen uns auf Euren Besuch