Whisky-Wanderung zur Destillerie Thomas Sippel

Es war eine schöne Wan­derung bei bestem Wet­ter mit vie­len lieben Fre­un­den. Manche davon trafen wir zufäl­lig unter­wegs. Diverse Pausen (Annaberg und beim Römis­chen Weingut Well­berg) macht­en den Auf­stieg nach Weisen­heim am Berg leichter.

Bei Thomas Sip­pel angekom­men (es begann ger­ade zu Reg­nen) wurde uns aus­führlich die Des­tille und die Geschichte dahin­ter erk­lärt. Anschließend startete das Tast­ing. Es hat sich was getan! Alle Whiskys waren leck­er und wir haben rege pro­biert und uns aus­ge­tauscht. Beson­ders hat es mir der Ger­man Oak ange­tan. Dieser Whisky reifte in ehe­ma­li­gen Sauvi­gnon Blanc Fässern.

Viel zu Schnell war das Tast­ing vor­bei. Bis aber alle mit Getränken ver­sorgt waren, verg­ing dann doch noch einige Zeit. Zumal immer wieder pro­biert wer­den musste, was aber sehr lustig war.

Danach ging es noch in den Herb­stauss­chank der Fam­i­lie Sip­pel. Hier waren bere­its Plätze für uns reserviert. 26 ver­schiedene Flammkuchen und eine schöne Getränkeauswahl liesen keine Wün­sche offen.

Mit dem let­zten Bus haben wir dann Weisen­heim ver­lassen. Als Pro­viant hat uns Thomas dann noch ein paar Flaschen Wein mit­gegeben. Ich kann ver­sich­ern, dass alle Flaschen zum Ende unser­er Reise leer waren.

Es war eine wirk­lich sehr schöne Tour, welche im näch­sten Jahr garantiert wieder stat­tfind­en wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.