Böhler Kerwe 2017

Tra­di­tionell am let­zten August­woch­enende wird in Böhl Ker­we gefeiert. Mit dabei auch wieder die Whisky Fre­unde Pfalz e.V., die dieser Ver­anstal­tung an ihrem Grün­dung­sort Böhl nicht fern­bleiben kön­nen und wollen.

Bei strahlen­dem Son­nen­schein nahm die Fuß­gruppe des Vere­ines am Sam­stag am Ker­weumzug teil, begleit­et von der K‑Town Pipe Band mit fünf Dudel­sack­spiel­er und einem Tromm­ler.

Die K‑Town Pipe Band auf dem Ker­weumzug

Zum Auf­takt der Standeröff­nung am Sam­sta­gnach­mit­tag heizten die K‑Town Pipe Band am Auss­chank der Whisky Fre­unde dem Pub­likum so richtig ein.

Von Sam­stag bis Dien­stag herrschte am Stand der Whisky Fre­unde Hochbe­trieb. Aus­geschenkt wurde das beson­ders leckere Bier der Kloster­brauerei Mach­ern aus Bernkas­tel-Kues. Der Hunger kon­nte wieder mit den leck­eren Würsten aus Hochlandrind der Fam­i­lie Strubel kuli­nar­isch bekämpft wer­den.

Der gut besuchte Auss­chank der Whisky Fre­unde Pfalz

Tra­di­tionell inzwis­chen auch der Cock­tailauss­chank, natür­lich mit Cock­tails auf Whisky-Basis. Beson­ders her­vorzuheben dieses Jahr war der Ard­beg Moji­to, dessen Rezep­tur Anfang des Jahres beim Ard­beg-Club-Tast­ing (exk­lu­siv für unsere Vere­ins­mit­glieder) den Weg in unsere Cock­tail­samm­lung fand.

Reiche Auswahl durch die ganze Band­bre­ite des Whisky

Großer Andrang herrschte beim Whiskyauss­chank. Vom Ein­steiger­whisky bis zur streng lim­i­tierten Einzelfaßabfül­lung renom­miert­er unab­hängiger Abfüller wurde die ganze Band­bre­ite an Whisky aufge­fahren. Fachkundig wur­den die Besuch­er über die Des­til­le­rien informiert und durch die große Vielfalt des Whiskys gelotst. Bis tief in die Nacht hinein wurde geschnup­pert, pro­biert und gefach­sim­pelt. Ja, da hat sich im lauschi­gen Böhl still und heim­lich ein kleines, aber feines Whiskyevent entwick­elt.

Bis tief in die Nacht hinein …

Die Ver­anstal­tung war run­dum gelun­gen. Möglich wurde dies durch die vie­len helfend­en Hände im Hin­ter­grund. Ein ganz großes Dankeschön an all die engagierten Helfer, ohne die dies nicht mach­bar gewe­sen ist. Wir trinken auf euer Wohl und eure Gesund­heit – slàinte mhath.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.