Besuch der Whisky-Spring 2017

Bere­its zum drit­ten Mal öffnete im Schwet­zinger Schloß die Whisky-Spring ihre Pforten. Ganz selb­stver­ständlich, dass wir von den Whisky Fre­un­den Pfalz uns das nicht ent­ge­hen ließen und die Messe mit vie­len Mit­gliedern aus­giebig besucht­en.

Das Schwet­zinger Schloß

Was ich per­sön­lich schön an dieser Messe finde, ist die wun­der­bare Mis­chung von lokalen Whiskygeschäften, Whiskypro­duzen­ten und den unab­hängi­gen Abfüllern. Über­all kon­nte mach nach Herzens Lust ein kleines Schwätzchen hal­ten, fach­sim­pel und neues erfahren.

Was gibt es denn da ?

Immer fre­undlich und hil­fs­bere­it

Auch für stim­mungsvolle Unter­hal­tung wurde stil­lecht gesorgt.

Stil­volle musikalis­che Unter­malung

So manch span­nende Geschichte wurde erzählt, die beste Geschichte ist aber die von den drei Laphoaig-Schwest­ern. Da lagen in einem Lager­haus  drei Fäßer Seite an Seite, reiften zusam­men 18 Jahre lang durch dick und dünn und am Ende der Zeit wur­den sie getren­nt. Doch in Schwet­zin­gen gab es ein Wieder­se­hen in drei ver­schiede­nen Abfül­lun­gen.

Die drei Schwest­ern von Laphroaig

Kein Wun­der das alle nach Schwet­zin­gen auf die Whisky-Spring wollen. Eins ist sich­er, näch­stes Jahr kom­men wir alle wieder.

Alle wollen rein, in den Tem­pel der Genüsse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.